Schweizer Zahlstelle

Verhandlung und Ernennung

Schweizer Zahlstelle 

Ausländische Fondsgesellschaften, die ihre Produkte in der Schweiz vertreiben wollen, sind verpflichtet, einen Schweizer Vertreter und eine Schweizer Zahlstelle zu ernennen. Gemäss Art. 3 KAG (Kollektivanlagengesetz) und Art. 3 KKV (Kollektivanlagenverordnung) sowie den Vorschriften der FINMA muss eine ausländische Fondsgesellschaft bzw. die Verwaltungsgessellschaft eines ausländischen Anlagefonds den Schweizer Vertreter und die Schweizer Zahlstelle bestellen, bevor sie jegliche Vertriebstätigkeit aufnimmt, wozu schon jegliches Anbieten und jegliche Werbung im Vorfeld der Markteinfürung einer kollektiven Kapitalanlage zählen. 

Wir empfehlen als Schweizer Zahlselle die Banque Cantonale de Genève (BCGE) mit der wir eine langjährige Geschäftsbeziehung pflegen und die für die meisten unserer Kunden als Zahlstelle fungiert. 

Banque Cantonale de Genève:  www.bcge.ch

Carnegie Fund Services AG

ist von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA zugelassen und deren Aufsicht unterstellt.

 

Carnegie Fund Services SA

11, rue du Général-Dufour

1204 Genf – Schweiz

Telefon:+ 41 22 705 11 77

Email: info@carnegie-fund-services.ch   

Website: www.carnegie-fund-services.ch

 

Kontaktieren-Sie uns

4 + 3 =