Anlegerkategorien

Anlegerkategorien in der Schweiz – Übergangsfrist (1.1.2020 – 31.12.2021)

Das neue Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) und die zugehörige Finanzdienstleistungsverordnung (FIDLEV) sowie das neue Finanzinstitutsgesetz (FINIG) und die zugehörige Finanzinstitutsverordnung (FINIV) sehen eine zweijährige Übergangsfrist vor.

Nach den alten Vorschriften im Sinne von Art. 10 Abs. 3 Bst. A und b KAG (2016) werden die Anleger wie folgt kategorisiert:

Der Schweizer Vertreter und die Schweizer Zahlstelle müssen bestellt werden, bevor jegliche Tätigkeit aufgenommen wird, die als “Vertrieb” gilt, wozu schon jegliches Anbieten und jegliche Werbung im Vorfeld der Markteinführung zählen.

Nach den neuen Vorschriften werden Anleger gemäss Art. 4 Abs. 3 bis 5 und Art. 5 Abs. 1 und 4 FIDLEG kategorisiert

Die alten Vorschriften gelten weiterhin, bis jede betroffene Organisation zur Umstellung auf die neuen Vorschriften bereit ist.
Der Schweizer Vertreter und die Schweizer Zahlstelle müssen bestellt werden, bevor jegliche Tätigkeit aufgenommen wird, die als “Vertrieb / Angebot” gilt, wozu schon jegliches Anbieten und jegliche Werbung im Vorfeld der Markteinführung zählen.

Carnegie Fund Services AG 

ist von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA zugelassen und deren Aufsicht unterstellt.

Carnegie Fund Services SA

11, rue du Général-Dufour

1204 Genf - Schweiz

Telefon:+ 41 22 705 11 77

Email: info@carnegie-fund-services.ch   

Website: www.carnegie-fund-services.ch